Müllkübelbrand am Bahnhof Lübberstedt

Am 19.07.2022 um 15:56 wurde die Ortsfeuerwehr Lübberstedt zu einem F01 – Müllkübelbrand zum Bahnhof in Lübberstedt alarmiert.

Bei der Erkundung vor Ort, wurde Brandgeruch aus einem Müllkübel festgestellt, der Müllkübel wurde mit einer Kübelspritze abgelöscht.

Nach kurzer Einsatzzeit konnten die Kräfte wieder abrücken.

Türnotöffnung

Am 23.06.2022 um 19:43 wurden die Ortsfeuerwehren Holste-Oldendorf und Lübberstedt zu einer Türnotöffnung in den Birkenweg in Lübberstedt gerufen.

An der Einsatzstelle angekommen stellte sich heraus, das der Patient bereits vom Rettungsdienst/Notarzt versorgt wurde, somit konnten die Kräfte direkt wieder einrücken.

Hilfeleistungseinsatz H05, im Gleisbereich der DB AG

Am Samstag den 28.05.2022 um 13:40 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Hambergen und Lübberstedt zu einem H05 – „Person vom Güterzug erfasst“ alarmiert.

Bei dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass eine Person von einem Güterzug erfasst wurde.

Neben der Unterstützung der weiteren Kräfte (wie Rettungsdienst, Polizei, DB-Notfallmanager), betreuten die Einsatzkräfte der Feuerwehr den Lokführer.

Zum Abschluss wurde die Einsatzstelle gereinigt.

Nach Beendigung der Arbeiten wurde die Strecke um 16:27 Uhr vom Notfallmanager der DB wieder freigegeben.

Ortsfeuerwehr Lübberstedt, Mitgliederversammlung 2022

Am 07.05.2022 kamen 23 Kameraden der Ortsfeuerwehr Lübberstedt zusammen, um die Jahreshauptversammlung abzuhalten.
Gemeinsam begrüßten sie vier Gäste:
Hambergens Gemeindebrandmeister Jens Bullwinkel,
Hambergens Samtgemeindebürgermeister Gerd Brauns,
Lübberstedts Bürgermeister Jürgen Mehrtens und
Bornreihes Ortsbrandmeister Volker Stelljes als Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes Osterholz.

Mit 22 Einsätzen war es für die Lübberstedter Ortsfeuerwehr ein sehr aktives Jahr. Einige Einsätze fanden dabei außerhalb der eigenen Ortschaft statt, um die Kameraden der benachbarten Ortsfeuerwehren zu unterstützen. Ein besonderer Einsatz war der große Scheunenbrand am 06. Juli 2021 in Axstedt.

Neben den Einsätzen mit 225 Einsatzstunden die von den Kameraden geleistet wurden, wurden weitere 707 Stunden für Übungsdienste aufgebracht. Dies alles immer im Rahmen und trotz der Einschränkungen aufgrund von Corona.

Ortsbrandmeister Wolfgang Weigert kann derzeit 22 aktive Kameraden zählen, von denen 6 als Atemschutzträger zur Verfügung stehen. Die aktive Altersabteilung ist mit zusätzlichen 9 Kameraden ebenfalls stark vertreten.

Heiner Pawlak wurde in seinem Amt als Zeugwart wiedergewählt. Tjorben Prigge ist zum neuen Gruppenführer und Jörg Wilhelms zum neuen stellvertretenden Gruppenführer gewählt worden.

Volker Stelljes, Vorstandsmitglied im Kreisfeuerwehrverband Osterholz für die Samtgemeinde Hambergen, übernahm mit Freude die Ehrung einiger Kameraden. Es waren die ersten Ehrungen die er in seinem neuen Amt durchführte. Für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurden Walter Berner, Fredy Hünken sowie Wilfried Kück geehrt und für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Georg Zappel geehrt.

Nach den Ehrungen gab es dann noch einige Beförderungen: Max Steen zum Feuerwehrmann, Jörg Wilhelms zum Hauptfeuerwehrmann und Torben Berner zum Erster Hauptfeuerwehrmann.

Wie bei der Feuerwehr üblich, wurden alle geehrten und beförderten Kameraden von der Versammlung mit einem dreifach „Gut Wehr“ hochleben gelassen.

In Reihe Aufgelistet von links nach rechts:
Gerd Brauns, Wilfried Kück, Walter Berner, Georg Zappel, Torben Berner, Wolfgang Weigert, Max Steen,
Fredy Hünken, Heiner Pawlak, Jörg Wilhelms, Lutz Garcke, Volker Stelljes, Jens Bullwinkel,
Jürgen Mehrtens

Baum auf Straße

Am 29.01.2022 um 17:17 wurde die Ortsfeuerwehr Lübberstedt zu einem H01 – Baum auf Straße in die Bahnhofstraße alarmiert.

Nach der Sicherung der Einsatzstelle wurde der umgestürzte Baum durch die Einsatzkräfte zersägt und in den Nebenraum der Fahrbahn gelegt (dabei unterstütze uns eine landwirtschaftliche Zugmaschine). Nach kurzer Zeit konnte die Straße wieder freigegeben werden und die Einsatzkräfte rückten wieder ein.

Hilfeleistung klein H01, Baum auf Straße

Die Ortsfeuerwehr Lübberstedt wurde am 22. Oktober 2021 um 12:00 Uhr zu einer Hilfeleistung klein H01 (Baum auf Straße) alarmiert, an der Einsatzstelle in der Bahnhofstraße (Höhe alte Post) fanden wir folgende Lage vor.

Mit Hilfe der Motorkettensäge wurde der Baum zersägt und in den Seitenraum verbracht (dabei half uns netterweise ein Landwirt mit seinem Traktor), anschließend wurde die Straße gesäubert und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Hilfeleistung Türnotöffnung H052

Die Ortsfeuerwehren Axstedt und Lübberstedt wurden am 17.10.2021 um 19:53 zu einer Türnotöffnung H052 in Axstedt Unter den Eichen alarmiert.

An der Einsatzstelle angekommen, wurde nach der Erkundung der Lage, die Türnotöffnung durchgeführt, anschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei und den Rettungsdienst übergeben, die Feuerwehrkräfte konnten wieder einrücken.

Hilfeleistung klein H01, Personensuche

Am Donnerstag den 14.10.2021 um 08:18 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Axstedt und Lübberstedt zu eine Personensuche in die Waldstraße in Lübberstedt alarmiert, auf der Anfahrt wurden wir darüber informiert, dass die Person durch Polizei und Rettungsdienst mittlerweile gefunden wurde und wir somit wieder einrücken konnten.

Ausgelöste BMA

Am 04.10.2021 um 15:48 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Oldendorf, Hambergen und Lübberstedt zu einem F021- BMA Einlauf unbestätigt alarmiert.

Bei dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde festgestellt, dass ein Rauchmelder durch Wasserdampf aus dem Bad die Brandmeldeanlage ausgelöst hatte.

Diese wurde anschließend wieder zurückgesetzt und die Einsatzstelle an die Einrichtungsleiterin übergeben.

Ausgelöste BMA

Am 08.07.2021 um 05:51 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Lübberstedt und Hambergen zu einem F021- BMA Einlauf unbestätigt alarmiert.

Bei dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde festgestellt, dass ein Rauchmelder die Brandmeldeanlage fälschlicherweise ausgelöst hatte.

Diese wurde anschließend wieder zurückgesetzt und die Einsatzstelle an die Einrichtungsleiterin übergeben.