0001 0002 0004 0005 0006 0007 0009

Ehrung für 260 Jahre Tätigkeit im Feuerwehrdienst

Am Samstag, 14.10.2017 feierten wir unseren alljährlichen Kameradschaftsabend in unserem Feuerwehrhaus im Parallelweg in Hambergen. Unser Ortsbrandmeister Michael Wasserberg eröffnete die Feierlichkeit mit dem Hauptgrund des Abends. Es wurden sechs Kameraden der Einsatz- und Altersabteilung für insgesamt 260 Jahre Tätigkeit im Feuerwehrdienst geehrt.

Für 25 jährige Tätigkeit wurden Bernd Grotheer und Jens Sieling durch den Stellvertretenden Bürgermeister der Samtgemeinde Hambergen Eckehard Schütt geehrt. Beide Kameraden gehören der Einsatzabteilung an.

Die Ehrungen für 40, 50 und 60 jährige Tätigkeit wurden durch unseren Samtgemeindebrandmeister Jens Bullwinkel durchgeführt. Dieser nahm stellvertretend für den Vorsitzenden des Feuerwehrverbandes die Ehrungen vor. Seine größte Ehre hierbei, er konnte seinen Vater Johann Bullwinkel für 60 Jahre Zugehörigkeit der Ortsfeuerwehr Hambergen die Ehrennadel verleihen. Weiterhin wurde Heinz Foltmer ebenfalls für 60 Jahre geehrt. Die Ehrennadel für 50 Jahre erhielt unser ehemaliger Ortsbrandmeister Arend Wehmann. Er prägte die Ortsfeuerwehr Hambergen in seinen mehr als 20 Jahren als Ortsbrandmeister grundlegend. Weiterhin erhielt Hans-Hinrich Landwehr die Ehrung für 40 Jahre.

Unser Ortsbrandmeister überreichte noch allen geehrten ein Präsent im Namen der Ortsfeuerwehr Hambergen.

Neben den Ehrungen wurde Ruven Rösemeier zum Feuerwehrmann und Michael Wasserberg zum Oberbrandmeister befördert.

(v.l.n.r. Jens Sieling, Ruven Rösemeier, Hans-Hinrich Landwehr, Bernd Grotheer, Arend Wehmann, Johann Bullwinkel, Heinz Foltmer, Jens Bullwinkel und Michael Wasserberg)

Neuer MTW in Dienst gestellt

Im März diesen Jahres war eines unserer Einsatzfahrzeuge in einen Unfall verwickelt. Nachdem das Fahrzeug überprüft wurde stellte sich heraus, dass eine Reparatur nicht mehr möglich ist und es sich demnach um einen Totalschaden handelte.

Da wir dieses Fahrzeug neben den Einsatzdienst auch häufig für die Jugendfeuerwehr nutzen war unserem Kommando sehr schnell klar, wir benötigen ein neues Fahrzeug.

Unser Ortsbrandmeister Michael Wasserberg kümmerte sich um die Beschaffung eines jungen gebrauchten VW Crafters und mit mehreren Kameraden wurde das Fahrzeug zu einem Einsatzfahrzeug für die Ortsfeuerwehr in Eigenleistung umgerüstet. Zur feierlichen Übergabe des Fahrzeuges nutzten wir unseren diesjährigen Grillabend.

Förderverein

Der Förderverein der Ortsfeuerwehr Hambergen wurde zum 01.01.2017 von 25 engagierten Bürgerinnen und Bürgern gegründet um das Feuerlöschwesen und die Jugendarbeit zu fördern und die Aktivitäten der Ortsfeuerwehr Hambergen finanziell zu unterstützen. In ihm haben sich bisher rund 60 Mitglieder zusammengefunden: Feuerwehrleute, private Gönner und Firmen. Diese Einrichtung wird ein rechtlich eigenständiger Verein und somit kein Organisationszweig der kommunalen freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Hambergen. Die Eintragung in das Vereinsregister des Amtsgerichts Walsrode ist in dem Registerblatt VR 201257 erfolgt. Dem Verein wurde durch das Finanzamt die Gemeinnützigkeit bescheinigt, so dass Beiträge und Zuwendung steuerlich absetzbar sind.