Türnotöffnung – hilflose Person hinter Tür

Am frühen Nachmittag wurden die Ortsfeuerwehren Bornreihe und Vollersode erneut zu einer Türnotöffnung alarmiert. Gemeldet war erneut eine hilflose Person in einer Wohnung. Vor Ort ergab sich ein ähnliches Bild wie am Vortag; wir konnten feststellen, dass diese Person ansprechbar aber nicht in der Lage war selbständig die Tür zu öffnen. Durch die Garage konnte die Wohnung betreten und die Tür von innen ohne weitere Beschädigungen geöffnet werden. Kurz danach ist der Rettungsdienst eingetroffen und hat die Betreuung der Person übernommen. Auf die Erstellung von Bildmaterial wurde bewusst verzichtet. Siehe auch www.feuerwehr-bornreihe.de.

Türnotöffnung – hilflose Person in Wohnung

Am späten Vormittag wurden die Ortsfeuerwehren Bornreihe und Vollersode zu einer Türnotöffnung alarmiert. Gemeldet war eine hilflose Person in einer Wohnung. Vor Ort konnten wir feststellen, dass diese Person ansprechbar aber nicht in der Lage war selbständig die Tür zu öffnen. Durch ein offen stehendes Fenster konnte die Wohnung betreten und die Tür von innen ohne weitere Beschädigungen geöffnet werden. Kurz danach ist der Rettungsdienst eingetroffen und hat die Betreuung der Person übernommen. Auf die Erstellung von Bildmaterial wurde bewusst verzichtet. Siehe auch www.feuerwehr-bornreihe.de.

Gestürzte Person

Die Feuerwehr Axstedt wurde per DME um 18:52 Uhr zur Hilfeleistung bei einer gestürzten Person in die Straße -An der Borg- gerufen. Kurz nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurden die Person an den eintreffenden Pflegedienst übergeben.

Türnotöffnung

Am 09.12.2021 22:14 Uhr wurden die Kameraden der Ortsfeuerwehr Hellingst und Oldendorf zu einer Türnotöffnung auf dem Campingplatz Stedener Forst gerufen.

Nach dem Eintreffen am Einsatzort und dem Öffnen der Tür erkundeten zwei Kameraden der Ortsfeuerwehr Hellingst , ausgerüstet mit schwerem Atemsschutz, die Wohnung.
Dort wurde eine auf dem Boden liegende Person aufgefunden, bei der durch den inzwischen eingetroffenen Notarzt und die Rettungssanitäter leider nur noch der Tod festgestellt werden konnte.
Außerdem befanden sich zwei geöffnete 11kg-Gasflaschen in der Wohnung. Die Wohnung wurde daraufhin mit der Ausrüstung der Feuerwehr belüftet.

Um 23:23 Uhr war der Einsatz beendet und die Einsatzstelle wurde an die Polizei und die Kriminalpolizei übergeben.

Verkehrsunfall auf nasser Fahrbahn

Vermutlich durch nasse Fahrbahn entstand im Kreuzungsbereich der Bornreiher und Verlüßmoorer Straße ein Verkehrsunfall mit einem beteiligten PKW. Die Fahrerin konnte, entgegen der ursprünglichen Alarmierung mit dem Stichwort „eingeklemmte Person“, glücklicherweise nahezu unverletzt das Fahrzeug selbstständig verlassen. Die Straße war kurzzeitig gesperrt, konnte aber nach ca. 20 Minuten wieder frei gegeben werden. Siehe auch www.feuerwehr-bornreihe.de

Ölspur

Die Ortsfeuerwehr Vollersode wurde am Vormittag des 04.12.2021 per Meldeempfänger zu einer Technischen Hilfeleistung in den Ortsteil Wallhöfen alarmiert.

Nach dem Eintreffen fanden die Kameraden eine Ölspur auf einer Länge von etwa 350 Metern vor, welche durch den Einsatz von mehreren Säcken Ölbindemittel schnell beseitigt werden konnte.

Knapp eine Stunde nach der Alarmierung wurde die Straße wieder freigegeben werden und die Einsatzkräfte rückten ein.

Baum auf Straße

Am 01.12.2021 um 16:43 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Hambergen zu einem H01 – Baum auf Straße auf der Straße Vorwohlder Weg alarmiert.
Der umgestürzte Baum, der in einer Oberleitung hing, wurde durch die Einsatzkräfte zersägt und in den Nebenraum der Fahrbahn gelegt. Nach kurzer Zeit konnte die Straße wieder freigegeben werden und die Einsatzkräfte rückten wieder ein.

Türnotöffnung

Am 11.11.2021 um 9:35 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Hambergen zu einem H052– Türnotöffnung, in die Straße Windhornsweg alarmiert.
Bei dem Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort stellte sich heraus, dass ein Eingreifen der Feuerwehr nicht mehr erforderlich war. Die Einsatzkräfte konnten wieder abrücken.

Scheunenbrand in Heudorf – mehrere Fahrzeuge im inneren zerstört

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde die Ortsfeuerwehr Bornreihe als Untersützung zu einem Großeinsatz für der Feuerwehren der Gemeinde Worpswede im Ortsteil Hüttenbusch dazu alarmiert: Eine ehemalige Scheune auf einem größeren Hof war in Brand geraten. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand das Gebäudeinnere bereits in Vollbrand. Etwa 90 Feuerwehrleute – allesamt freiwillige Kräfte – gingen gegen das Feuer vor, schützen das benachbarte Wohnhaus und löschten das brennende Gebäude von mehreren Seiten.

Es gelang den Einsatzkräften schließlich, das Feuer unter Kontrolle zu bringen; die Scheune brannte jedoch komplett aus. Im Inneren waren Pkw und ein Wohnwagen untergestellt. Die Fahrzeuge wurden bei dem Brand zerstört. Es entstand hoher Sachschaden. Menschen wurden nicht verletzt. Die Bewohnerin des Wohnhauses wurde durch den Brand geweckt, ihre hochbetagte Mutter schlief während des Einsatzes und war nicht in Gefahr. Zur Brandursache gibt es noch keine Angaben.

Siehe auch Bericht der Freiwilligen Feuerwehren aus Worpswede, bei der Ortsfeuerwehr Bornreihe und von nonstopnews.

Verkehrsunfall auf der B74

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es zwischen einem PKW und einem Motorrad am 29.10.2021 gegen 17:24 Uhr auf der Bremer Straße (B74) Höhe dem Ortsteil Ströhe.

Neben der Betreuung der Verletzten und Angehörigen wurde der Brandschutz sichergestellt und die ausgelaufenen Betriebsstoffe aufgenommen.

Bei dem Unfall erlitt der Motorradfahrer schwerste Verletzungen und wurde mittels Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Anschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei und das THW übergeben.