Scheunenbrand in Heudorf – mehrere Fahrzeuge im inneren zerstört

Datum: 2. November 2021 um 0:37
Alarmierungsart: DME & Sirene
Dauer: 2 Stunden 3 Minuten
Einsatzart: F02 – Mittelbrand a (ohne Personengefahr)
Einsatzort: Hüttenbusch-Heudorf
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: DRK-Rettungsdienst, Polizei


Einsatzbericht:

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde die Ortsfeuerwehr Bornreihe als Untersützung zu einem Großeinsatz für der Feuerwehren der Gemeinde Worpswede im Ortsteil Hüttenbusch dazu alarmiert: Eine ehemalige Scheune auf einem größeren Hof war in Brand geraten. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand das Gebäudeinnere bereits in Vollbrand. Etwa 90 Feuerwehrleute – allesamt freiwillige Kräfte – gingen gegen das Feuer vor, schützen das benachbarte Wohnhaus und löschten das brennende Gebäude von mehreren Seiten.

Es gelang den Einsatzkräften schließlich, das Feuer unter Kontrolle zu bringen; die Scheune brannte jedoch komplett aus. Im Inneren waren Pkw und ein Wohnwagen untergestellt. Die Fahrzeuge wurden bei dem Brand zerstört. Es entstand hoher Sachschaden. Menschen wurden nicht verletzt. Die Bewohnerin des Wohnhauses wurde durch den Brand geweckt, ihre hochbetagte Mutter schlief während des Einsatzes und war nicht in Gefahr. Zur Brandursache gibt es noch keine Angaben.

Siehe auch Bericht der Freiwilligen Feuerwehren aus Worpswede, bei der Ortsfeuerwehr Bornreihe und von nonstopnews.