Verkehrsunfall

Auf der Bundesstraße 74 zwischen Wallhöfen und Vollersode kam es am 24.10.2020 gegen 17 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem beteiligten PKW. Weil die Vermutung bestand, dass Personen noch im Fahrzeug eingeklemmt seien könnten wurden die Ortsfeuerwehren Hambergen und Vollersode per Sirene und Meldeempfänger alarmiert.

Noch auf der Anfahrt zum Unfallort wurde den Einsatzkräften von der Leitstelle mitgeteilt, dass keiner der vier, am Unfall beteiligten Personen im Fahrzeug eingeklemmt war. Daher konnten die Kameraden aus Hambergen schon kurz nach dem Eintreffen wieder die Rückfahrt an ihren Standort antreten, während die Feuerwehrkräfte aus Vollersode noch an der Einsatzstelle verblieben, um diese zu gegen den regen Verkehr auf der Bundesstraße zu sichern.

Nach etwas mehr als einer Stunde konnte der Einsatz beendet und an die Polizei übergeben werden.

Verkehrsunfall

Am 19.09.2020 um 13:17 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Oldendorf und Hambergen zu einem Verkehrsunfall H 051 (VU mit eingeklemmter Person) zur Oldendorfer Landstraße alarmiert.

Hier kam es im Kreuzungsbereich zur Landrat-Christian-Evers-Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Motorrad. Die ersten Einsatzkräfte versorgten und sichteten die verletzten Personen bis zum eintreffen des Rettungsdienstes. Die eingeklemmte Person des auf dem Dach liegenden PKW konnte mit Hilfe von hydraulischem Rettungsgerät befreit und an den Rettungsdienst und die Luftrettung übergeben werden. Aufgrund von auslaufenden Betriebsstoffen wurde während des gesamten Einsatzes der Brandschutz sichergestellt. Für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme wurde die Kreuzung an der Oldendorfer Landstraße voll gesperrt. Nach etwa 2,5 Stunden wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Der Einsatz war somit für die Feuerwehr beendet.

Türnotöffnung

Am 07.09.2020 um 20:07 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Hambergen zu einer H052 Türnotöffnung alarmiert.
Die Wohnungstür wurde von den Einsatzkräften geöffnet und die Einsatzstelle an den Rettungsdienst und die Polizei übergeben.

Türnotöffnung

Die Feuerwehr Axstedt wurde per DME & Sirene um 15:16 Uhr zu einer Türnotöffnung in Axstedt gerufen. Nach Öffnung der Tür stellte sich heraus, dass sich in der Wohnanlage eine hilflose Person befand. Diese wurde an den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung übergeben. Unterstützt wurde die Ortsfeuerwehr Axstedt durch die Ortsfeuerwehr Lübberstedt. Die Einsatzkräfte waren bis 16:00 Uhr mit dem Einsatz beschäftigt.

Verkehrsunfall

Am 08.03.2020 ereignete sich auf der Bundesstraße 74 zwischen Vollersode und Kuhstedt ein schwerer Verkehrsunfall.

Nach der Meldung über die Notrufnummer 112 wurden die Ortsfeuerwehren Vollersode und Hambergen um 14.50 Uhr von der Leitstelle in Bremerhaven per Meldeempfänger und Sirene alarmiert. 

Bei dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte zeigte sich folgende Lage:

Einer der zwei beteiligten PKW lag schwer beschädigt auf dem Dach, die Fahrerin war nicht eingeklemmt und wurde bereits vom Rettungsdienst versorgt.

Die Ortsfeuerwehr Hambergen konnte den Einsatz schon kurz nach dem Eintreffen wieder beenden und die Kameraden aus Vollersode übernahmen bis 17.45 Uhr die Verkehrsabsicherung.

Türnotöffnung

Die Ortsfeuerwehren Holste-Oldendorf und Holste-Hellingst wurden am 18.02.2020 um 13:51 Uhr zur einer Türnotöffnung auf dem Campingplatz Stedener Forst in Holste-Steden gerufen.

Nach Eintreffen der ersten Wehr stellte sich heraus, dass in dem Gebäude eine hilflose Person lag. Schnell wurde eine Fensterscheibe eingeschlagen, um Zugang ins Haus zubekommen. Die Person war ansprechbar und wurde bis zur Übergabe an den Rettungsdienst von uns betreut.

Verkehrsunfall

Gegen 09:45 Uhr kam es zu einem Unfall, in dem zwei PKW’s verwickelt waren. Ein Fahrzeug setzte mittels des E-Call-Systems selbstständig einen Notruf ab. Aufgrund der Lage, die der Leitstelle daraufhin mitgeteilt worden ist (mehrere Verletzte, eingeklemmte Person), wurden die Ortsfeuerwehren Vollersode und Hambergen alarmiert.

Vor Ort konnten wir dann feststellen, das sich keine Personen mehr in den Fahrzeugen befanden und die Verletzten bereits vom Rettungsdienst versorgten wurden. Daraufhin übernahmen wir die Sicherung der Einsatzstelle und reinigten die Straße von Trümmern.

Verkehrsunfall

Am 04.12.2019 um 17:08 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Hambergen zu einem H02 – Hilfeleistung (mittel) in die Stader Straße alarmiert.

Bei dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass dort zwei PKW frontal zusammen gestoßen waren. Die verletzen Personen wurden vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht. 

Die auslaufenden Betriebsstoffe wurden aufgenommen und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.