Zahlreiche Sturmschäden

Datum: 10. August 2020 
Alarmzeit: 16:54 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 3 Stunden 6 Minuten 
Art: H 01 – Hilfeleistung klein 
Einsatzort: Gemeindegebiet Vollersode 
Mannschaftsstärke: 20 
Fahrzeuge: LF 10/6 VO, MLF BO, MTW BO, MTW VO, TLF 16/24 Tr. VO 
Einheiten: Ortsfeuerwehr Hambergen, Ortsfeuerwehr Vollersode, Ortsfeuerwehr Vollersode-Bornreihe 


Einsatzbericht:

Durch ein kurzes aber heftiges Gewitter kam es am 10.08.2020 auch im Gebiet der Gemeinde Vollersode zu zahlreichen Sturmschäden.

Die Einsätze der Vollersoder Kameraden erfolgten hauptsächlich in den Ortsteilen Giehlermoor und Giehlermühlen, wo umgestürzte Bäume und Telefonleitungen eine Gefahr für den Verkehr darstellten.
Um eine bessere Koordination von Einsatzkräften zu ermöglichen und die Leitstelle in Bremerhaven zu entlasten, wurde die sogenannte ELO-Gruppe („Einsatzleitung Ort“) aktiviert und die Einsatzleitung am Hamberger Gerätehaus eingerichtet.
So kam es dazu, dass die Kräfte aus Vollersode bei den Arbeiten in Giehlermühlen durch die Ortsfeuerwehr Hambergen unterstützt wurden.

Parallel dazu kam die Ortsfeuerwehr Bornreihe in der Stedener Straße zum Einsatz, wo der Verkehr ebenfalls durch einen umgekippten Baum behindert wurde.

Alle Gefahrenstellen wurden mithilfe von Motorkettensägen beseitigt, und die Fahrbahnen gereinigt. Nach 3 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.