Starkregen gefährdet Wohneigentum in zwei Fällen

Datum: 6. Februar 2022 um 15:18
Alarmierungsart: DME
Dauer: 1 Stunde 11 Minuten
Einsatzart: H 01 – Hilfeleistung klein
Einsatzort: Vollersode und Wallhöfen
Mannschaftsstärke: 12
Einheiten und Fahrzeuge:


Einsatzbericht:

Am Nachmittag erreichte die Ortsfeuerwehr Bornreihe eine Alarmierung in den Ortskern Vollersode; ein Anwohner zeigte sich besorgt über den Wasserstand und Umrandungszustand eines Wasserrückhaltebeckens. Es bestand die Befürchtung des Überlaufens. Da die Ortsfeuerwehr Vollersode bereits anderweitig im Einsatz war, ging die Alarmierung ersatzweise an die Ortsfeuerwehr Bornreihe. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass akut keine Gefährdung und damit kein Handlungsbedarf bestand.

Auf der Rückfahrt zum Feuerwehrgerätehaus erhielt die Ortsfeuerwehr Bornreihe eine weiteren Einsatz in der Wallhöfener Straße; der Bewohner eines Hauses stellte fest, dass durch den starken Regen ein Regensickerschacht überfordert war und das Regenwasser direkt ins Haus, in einen Wohnraum kam. Der Schacht wurde freigepumpt und damit die Gefährdung beseitigt.

Weitere Infos zur Ortsfeuerwehr Bornreihe auch unter www.feuerwehr-bornreihe.de