Verkehrsunfall

Datum: 8. März 2020 
Alarmzeit: 14:50 Uhr 
Alarmierungsart: DME & Sirene 
Dauer: 2 Stunden 55 Minuten 
Art: H051 – Hilfeleistung mit Personenrettung (VU eingekl. Person) 
Einsatzort: B74, Vollersode 
Mannschaftsstärke: 33 
Fahrzeuge: LF 10/6 VO, ELW 1, GBM 12-01, LF 10/6 HA, MTW HA, MTW VO, RW 1 HA, TLF 16/24 Tr. VO, TLF 16/25 HA 
Einheiten: GBM Hambergen, Ortsfeuerwehr Hambergen, Ortsfeuerwehr Vollersode 
Weitere Kräfte: DRK-Rettungsdienst, Notarzt, Polizei 


Einsatzbericht:

Am 08.03.2020 ereignete sich auf der Bundesstraße 74 zwischen Vollersode und Kuhstedt ein schwerer Verkehrsunfall.

Nach der Meldung über die Notrufnummer 112 wurden die Ortsfeuerwehren Vollersode und Hambergen um 14.50 Uhr von der Leitstelle in Bremerhaven per Meldeempfänger und Sirene alarmiert. 

Bei dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte zeigte sich folgende Lage:

Einer der zwei beteiligten PKW lag schwer beschädigt auf dem Dach, die Fahrerin war nicht eingeklemmt und wurde bereits vom Rettungsdienst versorgt.

Die Ortsfeuerwehr Hambergen konnte den Einsatz schon kurz nach dem Eintreffen wieder beenden und die Kameraden aus Vollersode übernahmen bis 17.45 Uhr die Verkehrsabsicherung.