Schwerer Verkehrsunfall

Datum: 23. Oktober 2022 um 1:52
Alarmierungsart: DME & Sirene
Dauer: 3 Stunden 18 Minuten
Einsatzart: H051 – Hilfeleistung mit Personenrettung (VU eingekl. Person)
Einsatzort: Wallhöfen, Wallhöfener Straße
Mannschaftsstärke: 40
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: DRK-Rettungsdienst, Notarzt, Polizei, Technisches Hilfswerk


Einsatzbericht:

In der Nacht auf den 23.11.2022 wurden die Ortsfeuerwehren Hambergen und Vollersode per Meldeempfänger und Sirene zu einem schweren Verkehrsunfall in die Wallhöfener Straße alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich die Lage folgend dar:

Ein PKW war mit einem haltenden Kleinbus kollidiert, wodurch aus beiden Fahrzeugen Betriebsmittel ausliefen. Der verletzte Fahrer des PKW war zudem in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Zunächst musste die Einsatzstelle ausleuchtet und gegen den fließenden Verkehr gesichert werden. Daraufhin setzte die Feuerwehr zwei hydraulische Rettungssätze ein, um die verletzte Person in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst schonend aus dem Fahrzeug zu befreien.

Neben der Herstellung des Brandschutzes durch ein C-Rohr nahm die Feuerwehr im weiteren Verlauf des Einsatzes ausgelaufene Betriebsstoffe auf und klemmte die Batterien der Unfallfahrzeuge ab.

Nach dem Eintreffen des Technischen Hilfswerks, welches das Ausleuchten der Einsatzstelle übernahm, konnten die letzten Feuerwehrkräfte um circa 5 Uhr aus dem Einsatz entlassen werden.