Abgebrochener Ast auf Telefonleitung

Am 27.07.2021 um 19:15 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Holste-Hellingst zu einer Hilfeleistung gerufen.
Ein abgebrochenen Ast einer Eiche lag auf der Telefonleitung im Bereich der Kreuzung Dorfstraße / Kuhstedter Straße und machte die Dorfstraße für den Fahrzeugverkehr unpassierbar.

Zunächst wurde der Ast von der Telefonleitung entfernt. Anschließend konnte die Telefonleitung provisorisch wieder befestigt und die Straße wieder passierbar gemacht werden.

Baum auf Gebäude

Die Ortsfeuerwehr Vollersode wurde am Mittag des 10.07.2021 per Meldeempfänger zu einer Technischen Hilfeleistung im Ortsteil Wallhöfen alarmiert.

Als die Kameraden an der Einsatzstelle eintrafen, fanden sie einen Baum vor, der auf das Dach eines Wohngebäudes gefallen war. Nach einer genaueren Erkundung entschied der Einsatzleiter, dass ein Handeln der Feuerwehr nicht erforderlich war.

Wasserschäden nach Starkregen

Die Ortsfeuerwehr Vollersode wurde Vormittag des 21.06.2021 per Meldeempfänger zu einer Technischen Hilfeleistung alarmiert.

Ergiebiger Starkregen hatte dafür gesorgt, dass das Abwassersystem teilweise überlastet wurde, wodurch Wasser in einige Gebäude eindrang und größere Flächen überschwemmt wurden.

Die Kameraden aus Vollersode setzten daraufhin zwei leistungsstarke Pumpen ein, um das überschüssige Wasser aus dem Kanal zu entfernen.

Nach etwa dreieinhalb Stunden waren alle notwendigen Arbeiten abgeschlossen, wodurch der Einsatz beendet werden konnte.

Wasserrohrbruch

Am 07.06 um 6:25 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Hambergen zu einem H01 – klein in die Brinkstraße alarmiert.

Auf dem Parkplatz des Rathauses kam es unter der Straßendecke zu einem Wasserrohrbruch. Bei dem Eintreffen der Einsatzkräfte lief das Wasser über die Bundesstraße bis in den Ortsteil Heißenbüttel. Die Einsatzkräfte sicherten die Einsatzstelle bis zum Eintreffen des Wasser- und Abwasserverbandes und übergaben dann die Einsatzstelle an die Polizei.

Baum auf Straße

Am 04.05.2021 um 22:39 wurde die Ortsfeuerwehr Hambergen zu einem H01 – Baum auf Straße in die Straße Am Neuen Lande alarmiert.

Der umgestürzte Baum wurde durch die Einsatzkräfte zersägt und in den Nebenraum der Fahrbahn gelegt. Nach kurzer Zeit konnte die Straße wieder freigegeben werden und die Einsatzkräfte rückten wieder ein.

Baum auf Straße

Am 04.05.2021 um 12:02 wurde die Ortsfeuerwehr Lübberstedt zu einem H01 – Baum auf Straße in die Bahnhofstraße alarmiert.

Der umgestürzte Baum wurde durch die Einsatzkräfte zersägt und in den Nebenraum der Fahrbahn gelegt. Nach kurzer Zeit konnte die Straße wieder freigegeben werden und die Einsatzkräfte rückten wieder ein.

Baum auf Straße

Am 19.03.21 wurde die Ortsfeuerwehr Hambergen zu einem H01 – Baum auf Straße in den Papenbüttler Weg alarmiert.

Ein Baum war umgestürzt und blockierte die gesamte Straße, mithilfe der Motorkettensäge konnte der Baum durch die Kameraden/innen beseitigt werden, sodass die Straße nach kurzer Zeit wieder frei war.

Wasser im Keller

In der Nacht zum 13. Februar wurde die Ortsfeuerwehr Vollersode per Meldeempfänger zu einer Hilfeleistung in den Ortsteil Giehle alarmiert.

In einem leerstehenden Wohnhaus kam es zu einem Wasserrohrbruch, der längere Zeit unentdeckt blieb. Daher hatte das Wasser beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits den kompletten Keller bis zur Decke gefüllt. Bei der ersten Lageerkundung stellte sich raus, dass neben dem Wasseranschluss auch die Stromversorgung noch aktiv war und damit das Wasser im Keller unter Strom stand, was eine akute Gefahr für die Kameraden und alle anderen Personen darstellte.

Daraufhin wurden die, für die Wasser- und Stromversorgung zuständigen Unternehmen angefordert, welche das Objekt stromlos schalteten und die Wasserversorgung unterbrachen. Da zusätzlich auch Einbruchsspuren am Gebäude zu sehen waren, wurde die Polizei alarmiert.

Erst dann konnten die Feuerwehrkräfte beginnen, das Wasser mit der eingebauten Fahrzeugpumpe und einer elektrischen Tauchpumpe aus dem Keller zu pumpen. Nach ungefähr 1,5 Stunden wurde der Wasserstand im Keller um beinahe zwei Meter gesenkt, sodass Stromversorger den Keller betreten und das Gebäude endgültig vom Stromnetz trennen konnten. Nur so konnte der Strom für die übrigen Anwohner der Straße wieder eingeschaltet werden.

Nachdem alle Gerätschaften zurück gebaut wurden, konnten die Einsatzkräfte an ihren Standort zurückkehren und die Einsatzbereitschaft des Löschfahrzeugs wiederherstellen.

Tierrettung

Die Feuerwehr Axstedt wurde per DME um 13:33 Uhr zu einer Tierrettung in Axstedt gerufen.  
Bei dem Tier handelte es sich um einen Hund, der durch ein Erdloch zwischen zwei Bauwerke gelangte. Da der Rückweg durch einen Stein verengt wurde, konnte sich der Hund nicht mehr aus eigener Kraft befreien. Erst nach Entfernen des Steines durch die Einsatzkräfte konnte sich das Tier aus seinem Versteck selbst befreien. Da sich die Entfernung des Steines aber als sehr schwierig gestaltete, wurde zwischenzeitlich mit schwerem Gerät versucht den Hund durch einen zweiten Zugang zu erreichen. Unterstützt wurde die Ortsfeuerwehr Axstedt durch die Ortsfeuerwehr Hambergen. Die Einsatzkräfte waren bis 14:45 Uhr mit dem Einsatz beschäftigt.

Baum auf Straße

Die Ortsfeuerwehr Vollersode wurde am Morgen des 02.01.2021 per Meldeempfänger in die Straße Achtern Dahl alarmiert.

Ein umgestürzter Baum stellte eine Gefahr für den Verkehr dar, weswegen die Einsatzkräfte den Baum zunächst mit einer Motorkettensäge zerkleinerten und die Holzstücke dann beiseite räumten.

Nach knapp 30 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.