Tragehilfe

Am 06.04.2022 wurde die Ortsfeuerwehr Holste-Hellingst zu einer Tragehilfe alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt wurden die 7 Kameraden von der Leitstelle in Kenntnis gesetzt, dass keine Unterstützung mehr benötigt wird.
Somit konnte der Einsatz nach kurzer Zeit wieder beendet werden und die Einsatzkräfte einrücken.

82. Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Holste-Hellingst

Am Abend des 25.03.2022 fand die 82. Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Holste-Hellingst statt.

Unter Einhaltung der Corona Bestimmungen versammelten sich die Kameraden der Ortsfeuerwehr, um das letzte Jahr revue passieren zu lassen und einen Ausblick auf das kommende Jahr zu erhalten.

Nach der Begrüßung der Gäste, dem Bürgermeister der Samtgemeinde Hambergen, dem Bürgermeister sowie stellv. Bürgermeister der Gemeinde Holste sowie dem Gemeindebrandmeister und seinem Stellvertreter, erfolgte der Bericht der Funktionsträger der Feuerwehr. Dabei standen die Aktivitäten und das Erreichte im letzten Jahr im Mittelpunkt.und

Anschließend standen die Wahlen des Kassenwarts, des Sicherheitsbeauftragten sowie seines Stellvertreters und Beförderungen und Ehrungen auf der Tagesordnung.

25.03.2022_JHV_Ehrung

Den Abschluss bildeten ein Ausblick auf das kommende Jahr und die Grußworte der Gäste, die sich besonders für die Einsatzbereitschaft und die zahlreichen Aktivitäten der Ortsfeuerwehr bedankten.

Sonderdienst Brandbekämpfung

Am 19.03.2022 wurde durch die Ortsfeuerwehr Holste-Hellingst ein Sonderdienst durchgeführt zu dem alle aktiven Mitglieder herzlich eingeladen waren.
Im Mittelpunkt stand dabei das Festigen der Kenntnisse sowie eine Einsatzübung zum Thema Brandbekämpfung.

Nach der Begrüßung erläuterte der Ortsbrandmeister die theoretischen Grundlagen u.a. zu den Punkten Brennen und Löschen, Löscheinsatz und Löschgeräte.

Anschließend wurden in kleinen Gruppen praktische Tätigkeiten wie Löschangriff, Sicherstellung der Wasserversorgung und Einsatz der tragbaren TS geübt.
Nach einer Stärkung wurde am Nachmittag eine Übung unter realitätsnahen Bedingungen durchgeführt.

In zwei Gruppen wurde ein Brand mit vermissten Personen in einem Hellingster Unternehmen simuliert. Die Atemschutzgeräteträger mussten die vermissten Person finden und retten. Doch auch Führungskräfte und Nicht-Atemschutzgeräteträger wurden gefordert. Der Aufbau der Wasserversorgung, die Absicherung des Einsatzortes und die Erstversorgung der betroffenen Personen musste in kürzester Zeit sichergestellt werden.

Für alle Teilnehmer war der Tag ein Erlebnis und die Kenntnisse und Fertigkeiten zur Brandbekämpfung konnten nach der Corona bedingten Zwangspause wieder aufgefrischt werden.

Bergung einer Person

Am 19.03.2022 rückten die Kameraden der Ortsfeuerwehr Holste-Hellingst zur Unterstützung des Rettungsdienstes aus.

Gemeldet wurde ein PKW im Graben sowie eine verletzte Person. Es erfolgte die Unterstützung des Rettungsdienstes bei der Bergung der Person.

Nach kurzer Zeit konnte die Einsatzstelle wieder an die Polizei übergeben werden. 

Baum blockiert Weg

Noch immer sind die Auswirkungen der letzten Stürme zu bemerken. So wurden die Kameraden der Ortsfeuerwehr Holste-Hellingst am 22.02.2022 um 16:25 Uhr wiederholt wegen umgestürzten Bäumen alarmiert.

Aufgrund der Anzahl der Bäume sowie der Tatsache, dass es sich bei dem Weg um einen Forstweg und keine öffentliche Straße handelte, wurde die Einsatzstelle gesichert und gesperrt.

Baum_auf_Strasse_22.02.2022

Baum auf Straße

Nach den Sturmtiefs „Ylenia“ und „Zeynep“ verursachte auch das Sturmtief „Antonia“ noch Schäden.
So wurde die Ortsfeuerwehr Holste-Hellingst am 21.02.2022 um 11:13 Uhr alarmiert, da ein weiterer Baum eine Straße blockierte – an einer Stelle, an der auch die vorangegangenen Sturmtiefs bereits erhebliche Schäden verursacht hatten.

Nach Beseitigung des Baumes konnte der Einsatz beendet werden und die Kameraden wieder einrücken.

Türnotöffnung Stedener Forst

Am 02.02.2022 wurde die Ortsfeuerwehr Holste-Hellingst zu einer Türnotöffnung auf dem Campingplatz Stedener Forst alarmiert.


Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte wurde die Lage erkundet und anschließend die Tür geöffnet. Leider konnte die vermisste Person nur noch tot aufgefunden werden.


Die Einsatzstelle wurde daraufhin an die anwesenden Polizeikräfte übergeben und der Einsatz beendet.


Tuernotöffnung Stedener Forst 02.02.2022

Verkehrsunfall

Am 01.02.2022 ereignete sich auf der Landrat-Chr.-Evers-Straße ein Verkehrsunfall unter Beteiligung von 2 PKW. Dabei wurde eine Person verletzt.

Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin, die Unfallstelle abzusichern sowie ausgelaufene Betriebsstoffe aufzunehmen. Außerdem wurde der Brandschutz an der Unfallstelle gewährleistet.

Unklare Rauchentwicklung

Am 10.01.2022 wurde die Ortsfeuerwehr wegen einer unklaren Rauchentwicklung im Bereich der Landrat-Chr.-Evers-Straße in Helllingst alarmiert.

Nach der Alarmierung und auf der Anfahrt wurde die Lage erkundet, es konnte jedoch weder ein Feuer noch eine sichtbare Rauchentwicklung festgestellt werden. Nach Rücksprache mit der meldenden Person stellte sich heraus, dass es sich höchstwahrscheinlich nur um Nebel gehandelt haben muss.  

Daraufhin wurde der Einsatz beendet und die sieben Kameraden, darunter vier AGT, konnten wieder einrücken.

Türnotöffnung

Am 09.12.2021 22:14 Uhr wurden die Kameraden der Ortsfeuerwehr Hellingst und Oldendorf zu einer Türnotöffnung auf dem Campingplatz Stedener Forst gerufen.

Nach dem Eintreffen am Einsatzort und dem Öffnen der Tür erkundeten zwei Kameraden der Ortsfeuerwehr Hellingst , ausgerüstet mit schwerem Atemsschutz, die Wohnung.
Dort wurde eine auf dem Boden liegende Person aufgefunden, bei der durch den inzwischen eingetroffenen Notarzt und die Rettungssanitäter leider nur noch der Tod festgestellt werden konnte.
Außerdem befanden sich zwei geöffnete 11kg-Gasflaschen in der Wohnung. Die Wohnung wurde daraufhin mit der Ausrüstung der Feuerwehr belüftet.

Um 23:23 Uhr war der Einsatz beendet und die Einsatzstelle wurde an die Polizei und die Kriminalpolizei übergeben.