Wiederaufnahme des Dienstbetriebes

Die sieben Ortswehren der Samtgemeinde Hambergen nehmen ihren Dienstbetrieb wieder auf. Grundlage dafür ist eine von der Verwaltung verfasste Dienstanweisung, welche die Grundlage für diese Maßnahme darstellt.

Die verfasste Dienstanweisung ist seit dem 01. Juli in Kraft getreten, so können folgende Tätigkeiten in der sogenannten Stufe 1 des Erlasses des MI (vom 15.05.2020) durchgeführt werden:

  • gesetzlich vorgesehene Veranstaltungen des NBrandSchG
  • Einweisungen / Unterweisungen nach den Vorschriften der FUK Niedersachsen
  • Unterweisungen auf der Grundlage von Feuerwehrdienstvorschriften
  • Notwendige Nachweise zum Erhalt der Einsatzfähigkeit
  • Ausbildungsdienst auf Orts- und Gemeindeebene mit hohem Theorieanteil
  • Unterweisungen nach § 14 Biostoffverordnung

Die aufgeführten Punkte sind immer in Verbindung mit den allgemeinen Verhaltensregeln zum Schutze vor dem Corona-Virus zu sehen, die Ortswehren haben strikte Hygieneanweisungen zu erfüllen.

So sind wir leider noch nicht beim „normalen“ Dienst, wie wir Feuerwehrleute es vor der Pandemie kannten, angekommen. Aber der Anfang ist gemacht, wir freuen uns alle das wir zum Schutze der Allgemeinheit unser Wissen wieder auffrischen und die Kameraden/innen sich endlich wieder außerhalb von Einsätzen sehen können.

Ernennung eines Ehrenbeamten

Am gestrigen Abend wurde im Hamberger Rathaus eine offizielle Ernennung in das Ehrenbeamtenverhältnis durchgeführt. Eigentlich nimmt unser Samtgemeindebürgermeister dieses zum Anlass, solche Ernennungen in einem feierlichen Rahmen mit den Mitgliedern des Gemeindekommandos und meist auch Kameraden aus den Wehren durchzuführen.

Leider lässt die momentane Situation solch eine feierliche dienstliche Veranstaltung nicht zu. Aus diesem Grund wurde gestern der bisherige stellvertretende Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Vollersode, unser Kamerad Henry Oetjen, zu weiteren sechs Jahren in das Ehrenbeamtenverhältnis ernannt. Anwesend waren neben unserem Samtgemeindebürgermeister Herrn Reinhard Kock, (welcher die Ernennung durchführte), der Kamerad Henry Oetjen und der Gemeindebrandmeister Jens Bullwinkel.

Trotz der Umstände wünschen wir Henry alles Gute für die nächste Amtszeit und ich persönlich freue mich auf eine weiterhin sehr kameradschaftliche Zusammenarbeit.

Einsatzbereitschaft der Feuerwehren

Angesichts der aktuellen Situation aufgrund des Corona-Virus und der Ansteckungsgefahren sind zum Schutz unserer Kameraden/innen sämtliche dienstlichen Veranstaltungen ausgesetzt, bzw. finden momentan nicht statt. Auch Fortbildungen und Lehrgänge wurden vorsorglich abgesagt damit die Ansteckungsgefahr auf ein Minimum gesenkt wird.

Die Absage von Übungs- und Ausbildungsdiensten betreffen selbstverständlich auch unsere vier Jugendfeuerwehren, denn auch die Gesundheit unseres „Nachwuchses“ ist uns sehr wichtig.

Nichtsdestotrotz kann ich im Namen der sieben Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Hambergen unseren Bürgerinnen und Bürgern versichern, dass die Einsatzbereitschaft aller Ortsfeuerwehren gesichert ist. Wir tun alles, um die Einsatzbereitschaft aufrecht zu halten. Sollten Sie unsere Hilfe benötigen, sind wir stets bereit!

Der Gemeindebrandmeister